Freitag, 19. Januar 2018, 20 Uhr

Prosit Neujahr!

 

Das  Europäische Festival Orchester mit mehr als 60 Musikern unter der Leitung des Salzburger Dirigenten Alexander Steinitz kommt auch 2018 mit einem neuen, schwungvollen Neujahrsprogramm zur Wntermusik nach Mönchengladbach.



SaMSTAG, 20. Januar 2018, 20 Uhr Sonntag, 21. Januar 2018, 17 Uhr

Classic meets Pop – Welthits im Orchestersound

 

 

Im Kunstwerk haben wir in den vergangenen neun Jahren bereits mit großem Erfolg diese „Night in white Satin“ an jeweils zwei Tagen vor ausverkauftem Haus die "night in White Satin" erlebt.

Es spielen das Jugendsinfonieorchester der Stadt, die Band FUN, Nadine Stapper und Mitglieder ihres Chores STIMMLICH und Rob Sure. Die musikalische Gesamtleitung hat Christian Malescov.

 

 

 



Samstag, 17. Februar 2018, 20 Uhr

Mit über 100 Millionen Videoabrufen auf YouTube ist der Düsseldorfer Singer/Songwriter Joel Brandenstein längst ein Star in den sozialen Netzwerken.

Mit seinem neuen Soloalbum EMOTIONEN begegnet der Pop-Poet nun seinen Fans auf der Bühne.

 

 

 



Sonntag, 18. Februar 2018, 18 Uhr

Alte Bekannte?

 

Wie sind wir auf diesen Bandnamen gekommen? Zum Einen sind natürlich Nils und ich, aber auch Björn, für das Publikum „alte Bekannte“ – man kennt uns eben von unserer Zeit mit den Wise Guys. Zum Anderen sind auch unsere beiden neuen Mitstreiter keine Unbekannten, im Gegenteil: Clemens Schmuck war (und ist) mit „INtrmzzo“ aktiv, er und Björn kennen und schätzen einander seit vielen Jahren. Ingo Wolfgarten ist seit langer Zeit ein guter Bekannter von Nils und mir, er hat mit Erik Sohn Musik studiert, der seit Ewigkeiten Gesangscoach der Wise Guys war, und lange mit Gregor Meyle zusammengearbeitet.

Wir sind gespannt, was in der nächsten Zeit so alles passieren wird. Wer die Wise Guys vermisst, wird bei uns eine neue, gute Heimat finden. Und gleichzeitig wird es eine Menge Spannendes und Neues zu erleben geben. Auf geht’s!

 



Donnerstag, 26. April 2018, 20 Uhr

Die Götz Alsmann Band war in Paris, sie war am Broadway – und jetzt?

 

Jetzt geht die Jazz-musikalische Reise nach Italien, in das Mutterland der Tarantella, der Canzone, des mediterranen Schlagers.

Das in der tausendjährigen Stadt produzierte neue Album „Götz Alsmann…in Rom“ schließt die Reise-Trilogie ab, die die Alsmann Band in den letzten Jahren zu den historischen und entscheidenden Orten für die Geschichte der Unterhaltungsmusik geführt hat.

Götz Alsmanns Arrangements eröffnen einen neuen Blickwinkel auf diese herrlichen Melodien. Sie zeigen, wie Jazz-haft schon vor Jahrzehnten vieles von dem war, was wir heutzutage fast automatisch mit dem italienischen Schlager der 50er und 60er Jahre verbinden.

 

Typisch italienisch? Typisch Alsmann!




Vorverkaufsstellen:
Die Anzeige: MG - Berliner Platz 11 / RY - Marktstr. 5 / VIE - Hauptstr. 89 / Willich-Schiefbahn - Hubertusplatz 4
Kunstwerk - Wickrathbergerstr. 18b / Modehaus No.21 Rheindahlen -Am Mühlentor 21

 

online in unserem Ticketshop: